Dein Baby 0-1 Jahr

Winterkrankheiten: 6 Gesten zur Stärkung der Immunität!


Erkältung, Ohrenentzündung, Angina pectoris ... für Ihr Kleinkind ist es schwierig, den Krankheiten des Winters zu entkommen, da sein Immunsystem Anfänger ist. Hier sind 6 Möglichkeiten, um die Exposition gegenüber Mikroben zu begrenzen und Ihre Immunität zu stärken.

1. Vermeiden Sie die Übertragung von Mikroben

  • Sie haben eine Erkältung, husten Sie? Vermeiden Sie es, Ihr Kind mit Küssen im Gesicht zu bedecken oder mit Augen in den Augen, Nase an Nase, mit ihm zu sprechen. Wenn Sie es in die Arme nehmen, drehen Sie den Kopf leicht zur Seite. Halten Sie so weit wie möglich einen gewissen Abstand zwischen ihm und Ihnen ein: Zwei Meter sind ideal, um Verunreinigungen zu vermeiden.
  • Viele Keime haben die schmutzige Angewohnheit, sich in der Luft fortzubewegen, insbesondere in den Atemtröpfchen, die bei Hustenanfällen freigesetzt werden. Aber wenn es nur eine Erkältung ist, könnte es nicht so schlimm sein, werden Sie Einwände erheben ... Fehler: Ein Virus, der ein einfaches Nashorn verursacht, kann bei Ihrem Baby eine Bronchiolitis verursachen . Es wäre eine Schande, dieses Risiko einzugehen!

2. Waschen Sie Ihre Hände mehrmals täglich

  • Mikroben wandern nicht nur in der Luft. Sie haben ein anderes bevorzugtes Transportmittel: die Hände. Um alle Arten von unerwünschten Gästen zu sammeln, müssen Sie nur den Mund mit der Hand verstecken, die Nase mit einem Papiertaschentuch putzen und jemandem die Hand schütteln, der gerade diese beiden hohen Gesten ausgeführt hat. risiken oder wer die toilette verlässt hat vergessen seine hände zu waschen.
  • Dann fängt die Kette erst an: Sie werden die Hände Ihres Kindes berühren, das selbst tausendmal die Hände an den Mund trägt und sich abwechselnd verunreinigt.
  • Halt! Um diesen Teufelskreis zu vermeiden, denken Sie einfach daran, Ihre Hände zu waschen. Eine grundlegende Geste, aber so wichtig.

1 2 3