Papa

Sonnenbrillen: Entscheiden Sie sich für das richtige Paar!


Die Augen Ihres Kindes sind zerbrechlicher als Ihre, sie lassen 75% der UV-Strahlen durch (10% bei Erwachsenen). Verpassen Sie nicht eine hochwertige Sonnenbrille.

Eine passende Montierung

  • In jedem Alter seine Sonnenbrille, denn das Gesicht des Kindes verändert sich und der Rand seiner Nase ist nicht endgültig geformt.

Das richtige Material

  • Wenn Ihr Kind jünger als 3 Jahre ist, wählen Sie am besten eine Brille mit unzerbrechliche, leichte Brille. Ideal ist auch für den Rahmen ein weicher Kunststoff. Komfort versichert.

Der beste Schutz

  • Gute Kindersonnenbrillen haben Polycarbonatgläser die einen vollständigen Schutz gegen UV-Strahlen gewährleisten. Und sind nicht unbedingt getönt! Achten Sie in der Tat auf ausgefallene Brillen, die keinen Schutz bieten. Denken Sie für mehr Effizienz auch an Gläser mit Muscheln an den Seiten.

CE-Kennzeichnung

  • obligatorischDies bedeutet, dass das Produkt den Sicherheitsanforderungen entspricht. Überprüfen Sie seine Anwesenheit auf der Brille. Es gibt 4 Schutzkategorien. Bei starker Sonneneinstrahlung (Meer, Berg) dürfen nur die Kategorien 3 oder 4 verwendet werden.

Rat +

• Um Ihre Brille zu pflegen und sich frei zu bewegen, wird ein Einstellband empfohlen.

Safia Amor

Augen und Sonne: unsere Akte.

Möchten Sie Ihre Erfahrungen und Fragen mit anderen Vätern teilen? Wir sehen uns auf unserer Papas Forum.