Ihr Kind 5-11 Jahre

Lipide: Treffen Sie die richtige Wahl


Der Körper braucht Lipide, um zu wachsen, aber kann man zwischen guten und schlechten Fetten unterscheiden? Gibt es bessere für Kinder? Der Punkt mit dem Ernährungswissenschaftler Jean-Michel Lecerf.

Was sind die Vorteile von Lipiden?

  • Lipide sind die Fettstoffe, die uns als Energiereserve dienen. Sowohl das Kind als auch der Erwachsene benötigen es, um Zellen zu bilden, insbesondere Nervenzellen. Sie sind roh in Öl, Butter, Margarine und in vielen anderen Lebensmitteln (Kuchen, Pommes ...) enthalten. Einige werden nicht von unserem Körper hergestellt, daher ist es wichtig, dass wir uns ernähren.

Was sind die Hauptfamilien von Lipiden?

  • Wir unterscheiden zwischen gesättigten Fettsäuren (feste Fette bei Raumtemperatur, viele tierische Fette, technische Fette, Hochtemperaturöle ...) und "ungesättigten" Fettsäuren (kaltgepresste pflanzliche Öle, Fischfette usw.). Diese Unterscheidung erfolgt nach chemischen Eigenschaften, kann jedoch gesundheitliche Folgen haben.

Gibt es gute und schlechte Fette?

  • "Alle Fette sind in angemessenen Anteilen gut und werden gefährlich, wenn sie in zu großen Mengen konsumiert werden", betont der Ernährungswissenschaftler Jean-Michel Lecerf. "Aber es ist wahr, dass wir uns vor den" trans "-Fettsäuren hüten müssen, die aus der teilweisen Hydrierung von Fetten resultieren und beispielsweise in Gebäck enthalten sind."
  • In Frankreich verbrauchen wir jedoch zu viel gesättigte Fettsäuren (Fleisch, Fertiggerichte, fetthaltige Milchprodukte, Wurstwaren) und zu viel Omega-6, eine mehrfach ungesättigte Fettsäure, die in Sonnenblumen-, Mais- oder Pflanzenöl enthalten ist. die meisten Margarinen.

Der Rat des Ernährungswissenschaftlers

  • Ein bisschen Butter auf Brot am Morgen, ein Rapsöl (oder Olivenöl) anstatt ein Sonnenblumenöl zum Würzen und zum Kochen ein Olivenöl, ein Erdnussöl oder eine spezielle Kochmargarine. Kein Fleisch zweimal am Tag und achten Sie auf versteckte Fette in Fertiggerichten. Am besten konzentrieren Sie sich auf rohe Produkte und kochen sie, indem Sie die Menge des hinzugefügten Fettes kontrollieren.

Notrefamille