Ihr Kind 3-5 Jahre

Hypnose: Denken Sie für Ihr Kind darüber nach!


Aufmerksamkeitstherapie und Hypnose können es Ihrem Kind ermöglichen, sich auf das zu konzentrieren, was es belastet oder verletzt, und den Fokus auf positive Dinge zu verlagern. Die Erklärungen der Hypnotherapeutin Isabelle Célestin-Lhopiteau.

Hypnose, wie geht das?

  • Mit Hypnose lernt Ihr Kind mit dem Hypnotherapeuten, seine Aufmerksamkeit von dem abzulenken, was ihn betrifft, und die Verlegenheit, sich auf Dinge zu konzentrieren, die ihn beruhigen, tut ihm gut.
  • Sein Arm kratzt ihn wegen eines Ekzems? Sich vorzustellen, dass er einen Zauberhandschuh übergibt, hilft ihm, den Juckreiz zu lindern ... Hat er Angst vor dem Schwarzen? Wenn sie sich dabei stürzt, die Drachen zu töten, wie der Held ihrer Lieblingsmärchen, kann sie sich den Dämonen stellen, die ihre Nächte heimsuchen!
  • Der Hypnotherapeut lehrt ihn dann, diesen von ihm veränderten Bewusstseinszustand wieder herzustellen. Zählen Sie ungefähr drei Sitzungen, damit er Selbsthypnose übt.

Hypnose ist kein Schlafzustand

  • Entgegen der landläufigen Meinung verliert der hypnotische Zustand nicht die Kontrolle. Während der Sitzung ist das Kind gut wach. Er kann spielen, sprechen, während er sich in einem Zustand des veränderten Bewusstseins befindet, erhöhte Wachsamkeit.
  • Durch Hypnose werden alle Sinne - Berührung, Hören, Sehen, Riechen, Hören - wach und die Wahrnehmung erweitert. Während die Wahrnehmung der Umwelt die meiste Zeit durch Sehen und Hören erfolgt.

Dies ist eine sehr gute Indikation bei Stress oder Angstzuständen

  • Ein Mangel an Selbstvertrauen kann das Lernen eines Kindes beeinträchtigen. Er hat Probleme mit dem Lesen? Seine Schwierigkeit wird durch seine Angst vor dem Scheitern und den Blick anderer verstärkt. Doch er weiß, wie man viele andere Dinge macht: Radfahren, Schwimmen, Lego ...
  • Während der Hypnosesitzung wird das Kind wieder in positive Lernsituationen gebracht. Dies wird ihm helfen, eine Lösung zu finden und sein Vertrauen aufzubauen.

Hypnose verbessert Migränebehandlungen

  • Hypnose ermöglicht es, auf die verschiedenen Komponenten des Schmerzes einzuwirken, und bietet hervorragende Ergebnisse bei der Behandlung chronischer Schmerzen (Magenschmerzen, Migräne) als Hintergrundbehandlung als Ergänzung zu medikamentöse Behandlung.
  • Seine Wirksamkeit im Schmerzbereich wurde durch Forschungsarbeiten in der medizinischen Bildgebung bewertet. Die Anzahl und Intensität der Anfälle nahm bei Migränepatienten, die mit Hypnose behandelt wurden, signifikant ab.

1 2