Ihr Kind 3-5 Jahre

Das Dreieck, der Kreis und das Quadrat


Inspiriert von der Pädagogik von Antoine de la Garanderie, ein Spiel, bei dem der Name geometrischer Formen durch Berühren erlernt wird.

Höhepunkte

  • Intensive Nutzung der kinästhetischen Evokation, Entwicklung des Tastsinns, des Wortschatzes
  • Berührung wird beim Lernen oft vergessen. Einige Pädagogen und Lehrer wissen jedoch, dass diese Bedeutung das Lernen fördern und zum Beispiel für das Schreiben und die Geometrie verwenden kann.
  • Dies ist ein unterhaltsames Spiel, in dem Sie die Formen fühlen können, bevor Sie sie sehen. Diese Fähigkeit wird eine interessante Erweiterung bei der Lösung einiger geometrischer Probleme finden.

Ausrüstung

  • Dreiecke, Kreise und Quadrate aus Holz oder Pappe ausgeschnitten
  • 1 großer undurchsichtiger Beutel, zum Beispiel aus Papier
  • Blatt
  • 1 Bleistift

Das Spiel

  • Sagen Sie Ihrem Kind, dass Sie spielen, um Formen zu erkennen, ohne sie anzusehen.
  • Zieh ihm die Augen aus (wenn er einverstanden ist) und nimm sanft seinen Finger und lass ihn eine Gestalt umrunden, indem er den Namen des Formulars wiederholt und wiederholt.
  • Sagen Sie dann: "Gehen Sie nun ganz alleine mit Ihrem Finger um die Gestalt und wiederholen Sie seinen Namen ... Ja, Bravo!"
  • Machen Sie dasselbe mit anderen Formen. "Überarbeiten" Sie, indem Sie die bereits evozierten Formen erneut annehmen. Nehmen Sie sich Zeit, Kinder sind es nicht gewohnt, auf diese Weise darüber zu sprechen.

1 2