Wohlfahrt

Die Geheimnisse der Röte


Der letzte Hauch von Make-up lässt Ihren Teint erröten oder erröten. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, muss man den richtigen Farbton finden und wissen, wie man ihn anwendet. Erläuterungen.

Wie wähle ich mein Rouge aus?

Dieses englische Wort, das bedeutet, vor Emotionen rot oder rosig zu werden, färbt Ihre Wangenknochen und verleiht Ihnen ein gutes Aussehen. Nach seiner Formel ist das Make-up-Ergebnis anders:

  • Es gibt einen matten Effekt wenn er gepudert ist.
  • Es gibt einen Hauch von Natürlichkeit Creme, Gel oder Flüssigkeit.
  • Er macht das strahlender Teint in seiner schillernden Version.

Die richtige Farbe erröten

Das Rouge ist in verschiedenen Farbtönen erhältlich und richtet sich nach dem Teint Ihrer Haut:

  • Rosé: es hellt den hellen Teint oder die sehr dunkle Haut mit Frische auf.
  • Orange: es eignet sich für matte haut.
  • Beige: es strukturiert die Wangen und färbt sie nicht.
  • Kupfer oder Braun: Es ist nur für sehr dunkle Haut.

Rat +:

Sie können Ihr Rouge an die Farbe Ihres Lippenstifts oder Ihren Glanz anpassen, um mehr Harmonie zu erzielen.

1 2