Nachrichten

"Eltern wissen, dass ihre Kinder lernen müssen, mit digitalen Werkzeugen umzugehen"


Die Managerin für Mediation und digitale Bildung, Isabelle Simon, organisiert digitale Workshops für Kinder in Issy-les-Moulineaux, einem Ort, der ganz dem digitalen Bereich, dem Cube, gewidmet ist. Sie begleitet Kinder und Eltern beim Lernen.

Was hat sich für Sie in den letzten Jahren in der digitalen Welt der Kinder verändert?

  • Vorher interessierten sich Eltern hauptsächlich für das Internet und sahen nur die Gefahren! In zehn Jahren hat sich ihre Praxis stark weiterentwickelt: Sie wissen, dass ihre Kinder lernen müssen, digitale Werkzeuge zu beherrschen. Diejenigen, die in ein Tablet investiert haben, stellen neue Fragen: Wie soll es mit ihren Kindern angewendet werden? Welche Anwendungen herunterladen? Was Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahren vor zehn Jahren betrifft, so kamen sie hierher, um digital zu entdecken. Heute suchen sie ein Know-how!

Welchen "digitalen" Rat würden Sie den Eltern geben?

  • Ich würde empfehlen, dass sie zuerst einen Ordner für jedes Kind auf dem Familientablett erstellen, um die Apps zu speichern, die sie altersgemäß mögen.
  • Für die Kleinen, die noch im Kindergarten sind, fangen beide mit einer robusten Digitalkamera an, wie die von Vtech für 20 oder 40 Euro, und nicht mit einem Tablet für Kinder. Es ist ein guter Ansatz: Sie machen Fotos, wir laden sie auf den Computer herunter, um sie zusammen zu sehen, wir fragen sie, was sie zeigen wollten.

Es gibt viele Apps, wie man die richtigen Entscheidungen trifft?

  • Auf spezialisierten Websites wie Applimini.com, Declickids.fr oder Souris-grise.fr, auf denen viele getestete Anwendungen für Kinder vorgestellt werden, können sie erkennen, was sie interessieren könnte. Durch das Lesen der Apple AppStore- oder Google PlayStore-Rezensionen und -Bewertungen anderer Benutzer erhalten sie auch eine Vorstellung davon.
  • Ich arbeite viel am ästhetischen Schlag des Herzens. Französische Verlage sind sehr kreativ und schöne Grafiken sind oft ein gutes Zeichen. In Bezug auf digitale Bücher ist die Auswahl der Montreuil-Buchmesse und der Jugendpresse sehr zuverlässig.

1 2