Andere

Brokkoli, er liebt es. Erstaunlich!


Jeden Tag finden Sie eines der Infos aus der neuen Nummer der Sammlung "The Essentials of: 54 Tracks, damit es von allem frisst", die in der September-Ausgabe von. Heute: Entdecken Sie, es ist Magie!

  • Sie haben gehört, dass Kinder kein Gemüse mögen, aber deine genießt diese grünen, gelben, orangefarbenen Mischungen. Sogar der starke Brokkoli, Blumenkohl, Endiviensamt, aber ein bisschen bitter. In der Tat gibt es eine Nachfrist von bis zu 18 Monaten und 2 Jahren. Vor dieser schwierigen Zeit akzeptieren Kinder leicht, was ihnen angeboten wird. So viel zu nutzen, um sich an die meisten Geschmäcker zu gewöhnen.

Pasta geht es alleine

  • Ihr Baby hat ab einem Alter von 8 Monaten Anspruch darauf und im Allgemeinen schätzt er sie sehr schnell. Teigwaren sind reich an Kohlenhydraten und verführen fast so viel wie Zucker, da sie eine optimale Kalorienaufnahme gewährleisten. Darüber hinaus ist ihr Geschmack weich, ihre Textur ist weich: Es ist perfekt für ein Kleinkind, das noch nicht alle Zähne hat.
  • Es ist verlockend, es oft zu tun, sehr oft, weil es befriedigend ist, wenn er seinen Teller vollendet. Geben Sie nicht zu schnell der Versuchung nach und genießen Sie seine Geschmacksneugier, damit er viele Dinge schmeckt.
  • Andere Alternative um 10-12 Monate: Sie können mit dem Pastagericht, kleinen Stücken zerkleinerten Gemüses oder mit einem Hauch Crème Fraîche gekochtem Schinkenwürfel kombiniert werden. Das wird die Größten in Versuchung führen. Jeder ist am Tisch!

Sophie Viguier-Vinson

Andere wichtige Tipps.

Weitere Informationen finden Sie in "The Essentials of: 54 Titel, um alles zu essen", verkauft mit der September - Ausgabe von, Taschenformat.

Paar, Behörde, Kinderbetreuung, Diät Dukan, Allergien, Schlaf, Ernährung, Spiele und Spielzeug, zurück ... finden Sie weitere wichtige Tipps.