Galerien

Die Resonanzkörper


Sehen Sie sich die Diashow an

Dies sind originelle Musikinstrumente, die Ihren Musikerlehrling ansprechen werden. Hergestellt aus Dosen und Luftballons, sind sie einfach herzustellen und erzeugen einen sehr lustigen (und diskreten) Klang.

Kreation und Realisierung Elisabeth Tzimakas
Fotos Matthieu Csech.
Kaffeetisch (Fermob), Bleistifte (Hema).

Alle unsere DIY-Ideen

Soundboxen (5 Bilder)

Resonanzkörper: das Material

Sie brauchen:

  • Blechdosen öffnen sich auf beiden Seiten
  • Ein Ballon pro Karton
  • 1 Knäuel Baumwolle zum Besticken
  • Kleberollen für Strom: eine rote und eine blaue
  • Aufkleber in leuchtenden Farben
  • Schere

Soundbox: Schritt 1

  • Schneiden Sie das Ende des röhrenseitigen Ballons ab.
  • Bilden Sie den Reißverschluss des Resonanzkastens: klemmen Sie das andere Ende des Ballons und wickeln Sie einige Windungen Baumwolle ein, um einige Millimeter vom Rand entfernt festgenäht zu werden.
  • Binden Sie fest und schneiden Sie die Enden der Baumwolle.

Soundbox: Schritt 2

  • Dehnen Sie den Ballon über die Oberseite der Dose und halten Sie ihn in Position, indem Sie das Klebeband um die Fassung wickeln.
  • Ziehen Sie am Kleber, um ihn zu dehnen.

Soundbox: Schritt 3

  • Kleben Sie andere Klebebandlängen, um den Körper der Schachtel zu dekorieren, und schließen Sie mit einigen Aufklebern ab, die bei der Aussaat angeordnet wurden.

Resonanzkörper: Tipps +

Tipps +

Schöne Eröffnung

  • Wenn Sie zum Öffnen der Konserven einen Sicherheits-Dosenöffner verwendet haben, werden die Kanten nicht geschnitten. Andernfalls kleben Sie zur besseren Sicherheit ein Stück Band an jede Kante.

Dirigent

  • Jede Boxgröße hat einen eigenen Sound. Um es zu produzieren, ziehen Sie den "Reißverschluss?" Aber auch Modelle ohne Reißverschluss herstellen. Sie müssen nur auf die angespannte Ballonoberfläche tippen oder diese reiben, um Musik abzuspielen.

Kreation und Realisierung Elisabeth Tzimakas
Fotos Matthieu Csech.
Kaffeetisch (Fermob), Bleistifte (Hema).